Herzlich Willkommen

Herzlich Willkommen…

… auf den Seiten des ESG-Chores aus Heidelberg.

Der Kartenvorverkauf für unsere kommenden Konzerte hat begonnen: Eine ganz herzliche Einladung zu den beiden Aufführungen des Messiah von Georg Friedrich Händel, am Samstag, den 03.02.2018, um 19.00Uhr in der Matthäuskirche Mannheim und am Sonntag, den 04.02.2018 um 19.30Uhr in der Peterskirche Heidelberg.

Konzertplakat 2017/2018

Konzerplakat WiSe 2017/2018


Der Chor trifft sich jeden Montagabend um 20 Uhr zu einer zweistündigen Probe mit anschließendem gemütlichem Beisammensein. Jedes Semester wird ein neues Konzertprogramm einstudiert und in zwei Konzerten aufgeführt. Zusätzlich findet noch eine Chorfahrt statt.

Jeder ist willkommen: Wir freuen uns über alle neuen Sängerinnen und Sänger! Auch Nicht-Studies und Leute anderer Konfessionen sind herzlich eingeladen.

Mehr Infos unter Mitsingen

Singen auf dem Weihnachtsmarkt 09.12.2017

Singen auf dem Weihnachtsmarkt 09.12.2017

Singen auf dem Weihnachtsmarkt 09.12.2017

Singen auf dem Weihnachtsmarkt 09.12.2017

Fauré und Rutter - Requien, 26.01.2014

Fauré und Rutter – Requien, 26.01.2014

Fa una Canzone!, 19.07.2014

Fa una Canzone!, 19.07.2014


An dieser Stelle berichten wir über unsere beiden Sommerkonzerte „Evening Rise  – Chormusik zu Ferne, Nacht und Ungewissheit„.

Diese fanden am Samstag, den 22. Juli 2017, um 20 Uhr in der Klosterkirche Lobenfeld und am Sonntag, den 23. Juli 2017, um 19 Uhr in der Peterskirche Heidelberg statt. Herzlichen Dank für den zahlreichen Besuch, zwei prall gefüllte Kirchen und die positive Resonanz – es war uns wieder einmal eine große Freude unser Konzertprogramm zu singen!

Ein interessanter Titel – ein interessantes Programm: Ob Goethe, Fauré oder Brahms, ob die Comedian Harmonists oder Enya und Howard Shore – zu wohl allen Zeiten haben sich Dichter, Musiker und andere Künstler mit den Sehnsüchten und Träumen beschäftigt, die ein lauer Sommerabend heraufbeschwören kann, aber auch mit den Ängsten und Zweifeln, die in der Nacht erwachen.

Es erklang eine außergewöhnliche Zusammenstellung von Romantik bis Musical, die es möglich machte, dem Rauschen einer Waldesnacht gleichwohl zu lauschen wie den Schatten unter Mond und Abendstern oder den guten Wünschen eines Abendsegens.

 

Lesen Sie hier die Konzertkritik der Rhein-Neckar-Zeitung:

Rhein-Neckar-Zeitung, 26.07.2017

Rhein-Neckar-Zeitung, 26.07.2017

 

Mehr Informationen zu vergangenen Konzerten in der  Konzertografie.